Eure Ragemomente - Real Life Version.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • /\
      Sehe ich ähnlich.
      Überhaupt erst über eine Person zu lästern und kaum ist die Person da, einen auf Best Friend zu machen! Ich hätte meine Klasse echt Köpfen können als sie angefangen haben über meinen besten Freund zu lästern! Vorallem da sein anderer "Bester" Freund damit Anfing. Wow, habe ich mich verarsch gefühlt. Aber ich bin der Arsch weil ich nicht mit Lästern wollte... Wow, ich verstehe die Menschliche Psyche langsam nicht mehr .-.
    • Die Logik meines Vaters.
      Betonung auf meines.
      Denn nur er ist was besonderes, nur er ist perfekt (laut ihm).
      Ich kam um 16:30 von der Schule und war müde, Schulstress eben.
      Hatte Kopfschmerzen und nahm eine Tablette.
      Hab danach auch was gegessen und legte mich etwas hin.
      Als ich aufwachte, wollte ich den Laptop nehmen und Els spielen.
      Mein Vater kommt in mein Zimmer, denkt, ich simuliere Kopfschmerzen nur, schaltet das Internet aus und nimmt den Laptop weg.
      Oh Holy, pls. Why?

      Oh und mein Vater macht sich ja auch so Sorgen um meine Zukunft.
      Meine Noten könnten ja besser sein.
      Mit solchen Noten werde ich nie Tierärztin.
      Ich verstehe ja, dass sich Eltern Gedanken darüber machen, aber...
      Spoiler anzeigen
      Ich hab einen Notendurchschnitt von 1.0.
    • Man sucht Hilfe und will auf sich aufmerksam machen und inkompetete Vollaffen drücken einem Sanktionen rein!
      :cursing: :thumbdown:

      Beleidigung | Blaustern

      Danke an xShout für Avatar und Signatur ^-^

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von xGaroth ()

    • Heute in der WG in der Kochgruppe...
      Ich hab schön mit unserer Betreuerin die Kartoffeln geschält und klein geschnitten,
      geh mit der ganzen Schüssel zum Topf, der auf dem Herd stand und schonmal das Wasser kochen sollte.
      Ich mach den Deckel auf und sag zu meiner Mitbewohnerin, die neben mir stand: "Ich würde aufpassen, könnte spritzen wenn ich die Kartoffeln reinkippe~"
      Sie ging zur Seite, schön und gut.
      Ich kipp die Kartoffeln ins kochende Wasser und mir spritzt dabei genau ein Wassertropfen auf's Philtrum (diese "Rinne" zwischen Nase und Oberlippe).
      Das brannte noch ein ganzes Weilchen nach...q.q
      Anzumerken ist, dass der Topf kein gewöhnlicher Topf mit 3 Liter Fassungsvermögen, sondern ca. 15-20 Liter fasst und damit auch entsprechend hoch ist,
      damit das passieren kann...

      WELCH IRONIE~!
    • Der Winterdienst = Furchtbar! >_<

      Es kann doch echt nicht wahrsein?!
      Der Winterdienst fährt 4 Uhr morgens mit seinem Räumfahrzeug indem er seine Schaufel auf der Straße entlang schrammt, obwohl da nur höchstens 5mm Neuschnee liegt!! Das ist verdammte Ruhestörung!! :cursing:
      Solche inkompetenten Menschen kanns auch nur hier geben ..
    • Nicht genug, dass der Nachbarssohn meine Kataloge stielt & meine Pflanzen im Sommer zerkleinert, er führt sich auch auf wie der letzte (Zensiert.)
      Er ist einfach nur gestört, was anderes fällt mir dazu echt nicht ein.
      Jedesmal wenn er unten auf dem Hof steht & rumflucht weil die Zugangtür zu mir hoch geöffnet ist ..
      ..[das den Sinn hat Pakete abzustellen], denk ich mir jedesmal: "Halt einfach deine (Zensiert)!"
      Sorry aber er ist einfach das größte Gesocks was mir hier in der Nachbarschaft gegen den Strich geht.
      Wie ich den Kerl verachte ...

      Auf Wunsch angepasst | Ayanami

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nami ()

    • Jedes mal wenn mir diese ekelhafte Porno Werbung um die Ohren Gehauen wird auf Internetseiten die nix mit diesen perversen Dingen zu tun haben. Dank diesem Mist habe Ich in meinem Leben bereits weit mehr männliche Genitalien gesehen als für irgendwen angemessen wäre, und darauf bin Ich nicht stolz. :<
    • Ein Freund von mir nimmt sein Asperger-Syndrom und sein ADHS als, Entschuldigung dafür das er nur mich als Freund hat. Wäre, er dann nicht so anhänglich und würde das nicht ständig NUR auf das Asperger-Syndrom und dem ADHS schieben, dann würde mich das nicht mal so großartig stören.

      Ich mein, der Junge ist in der Lage dazu mit Leute wenn, es um sein Hobby geht zu reden.
      Geht gegebenfalls auch auf sie zu, sucht sich kleine Grüppchen für Pen and Paper Spielchen.
      Aber wenn es darum geht Freunde zu suchen, dann heißt es:,,Mimimimi du weißt das mir das schwer fällt wegen mein Asperger-Syndrom. Mimimimi die meisten wollen nichts mit mir zu tun haben wegen dem ADHS."

      B*cht please!
      Wenn du wegen dein drecks Hobby auf andere zugehen kannst, dann VERSUCH doch wenigstens mal Freunde zu finden!

      Ach halt, dann heißt es das Leute in seiner sehr speziellen WG asoziale, mit Behinderung sind.
      Dann soll er sich Freunde auf seiner Schule suchen, wartet...
      Da sind laut ihn auch nur asoziale und verdammt aggressive Kinder mit, denen er nichts zu tun haben will!
      Aber zum Fußball spielen und so, sind sie wiederum gut genug oder was?
      JUNGE!

      Ich verwette meinen sechsten Zeh das die meisten da gar nicht so aggressiv sind, oder der einfach zu wählerisch ist!



      Und dann ist der immer so anhänglich!
      Er ist am Wochenende mal zuhause, kommt der sofort zu mir.
      Was ich schlafe noch?
      Macht der erst mal Sturm Klingeln oder klingelt beim Nachbarn damit er rein kommt...
      Und dann heißt es bei mir Sturm klingeln oder Sturm klopfen!
      Keine Reaktion von mir?
      Geht er erst mal nach Hause, ruft tausend mal an!
      Ich geh ran, sag das ich heute keine Zeit habe, das ich schlafen will, oder was weiß ich!
      Sagt er ist okay...
      Nach nicht mal einer Stunde kommt er wieder und fragt ob ich Zeit habe....

      JUNGE, ist DAS dein ERNST?! Was raffst du nicht dran, wenn ich sage "ICH HABE HEUTE KEINE ZEIT."



      Oder wenn ich dann mal Zeit habe, fühlt sich das mittlerweile für mich wirklich nur noch, so an als wenn der zu mir will weil, er bei sich Zuhause kein Internet mehr hat! Und übernachten will der wahrscheinlich auch nur ständig bei, mir weil, der Zuhause kein ordentliches Bett hat!

      Seine Eifersucht ist auch nicht grade angenehm.
      Wirklich, ich bin mit meinem FREUND, meinem LOVER, was weiß ich wie ihr es nennen wollt (ja Ich bin ein Kerl, ja ich habe einen FREUND. Macht euch darauß selbst ein Bild), am Skypen und sage meinen zu anhänglichen Kumpel, das ich grade mit meinem Freund Skype...
      Da kommt nicht sowas wie: "Sorry für die Störung." Oder ein "Okay, vielleicht später."
      Nein, was für Hoffnungen hab ich den, bitte?
      Da kommen Dinge wie: "Ich wünschte du hättest den nie kenngelernt!" oder "Wenn du lieber mit dem redest, bitte!"
      Ja!
      Ich rede lieber mit meinem Freund als mit dir!
      Du kannst sowieso froh sein, das ich zu gut herzig für diese Welt bin!



      Und das schlimmste ist, das er ständig denkt das ich sofort alles stehen und liegen lassen muss, nur weil, er irgendwas will oder weil, er langeweile hat!
      Da juckt es ihn auch herzhaft wenig wenn ich mit ANDEREN Freunde vorhabe!
      Auch das ich es mit meinen ANDEREN Freunden gerne schon mal vor ein oder zwei Wochen abgesprochen habe!


      Das regt langsam so richtig auf!

      Heilige Maria Mutter Gottes, geb mir unendlich viel Geduld..
    • Du weißt aber schon, was Asperger-Autismus ist, oder?
      Klar kann er mit Leuten mal über seine Hobbies sprechen, aber dauerhaft kann er es nicht aushalten, weil er sie nicht kennt und es Dingen an ihrem Verhalten gibt, die ihn selber aggressiv machen, weil sie in seinen Augen "falsch" sind.
      Natürlich ist er dementsprechend "wählerisch" und verschlossen, aber wäre es besser, wenn er jedes Mal ausrastet, weil ein nicht ganz so enger Freund etwas macht, was ihm gegen den Strich geht?

      Das mit dem Klingeln gehört in Grunde auch dazu. Sein Plan war, dass du mit ihm Zeit verbringst, was er unter allen Umständen durchführen will. Selbst wenn er erfährt, dass du keine Zeit hast, lässt er nicht davon ab, weil er es sich fest vorgenommen hat. Kleinste Veränderungen sind für einen Autisten extrem störend.
      Ich erinnere mich da nur an mein FSJ an einer Schule für geistig Behinderte zurück, bei dem ein Autist knapp zehn oder fünfzehn Minuten lautstark geschrien hat, weil ein Teil des Stundenplans an der Tafel nicht korrekt angebracht war. Er hat erst aufgehört, als es einem Lehrer auffiel und dieser den Stundenplan "korrigierte".

      Und dein Freund...Ja, der ist auch eine extrem störende Veränderung für ihn. So wenig wie du - scheinbar - seine Gefühle und Handlungen nachvollziehen kannst, so oder noch schwerer fällt es ihm, dein Handeln zu kapieren. Empathie ist bei Autisten so gut wie nicht vorhanden, insofern kann man höchstens schauen, ob man es ihm irgendwie beibringen kann, dass du nicht immer für ihn da bist. Versuch ihm zu verklickern, wie er sich fühlen würde, wenn er an deiner Stelle wäre.

      Autismus ist keine Ausrede für alle Handlungen, aber alles, was mit Gefühlen und sozialen Interaktionen zu tun hat, ist für sie wirklich schwere Arbeit. Im Grunde kann man dir nur sagen, dass du ihm extrem wichtig bist, weil er sich an dich wendet, dir vertraut und sich dir öffnet.
      Für solche Menschen da zu sein ist alles andere als leicht und im Grunde bekommt man nicht viel bis gar nichts zurück, aber ganz ehrlich...Vielleicht bist du sein einziges "Fenster" zu anderen Menschen (im RL).


      Joa...Aber mal btt, auch wenn es schon länger her ist: Diese Busfahrten bis zu einem bestimmten Viertel, in der eine gewisse Gruppe an Menschen gewohnt hat. Vorallem zwei von ihren Blagen waren extrem penetrant, haben einen angeschaut und dabei gequatscht und gelacht, wobei es definitiv mehr nach spöttischem Gekicher klang. Zwar konnte ich "Dank" der Sprachbarriere nichts verstehen, aber so asozial, wie die beiden und ihre älteren Freunde sich durchwegs im Bus verhalten, würde ich sonstwas darauf verwetten, dass sie gelästert haben.
      Schade, dass man nichts dagegen unternehmen darf...



      Dieser Beitrag wurde bereits 42 mal editiert, zuletzt von »deiner Mutter und Lyq« (Übermorgen, 23:69)
    • ^ Ich weiß was das ist deswegen auch VERSUCHEN
      Und was seine versuche sind und bewirken ist mir wurscht. Ich habe jetzt 8 JAHREauf seine Gefühle UND auf das Asperger-Syndrom rücksicht genommen, langsam ist auch mal gut, vor allem wenn ICH dann auch mal zeit mit meinem Freund verbringen will, ohne ständig erst, dem Kerl klar zu machen, das ich jetzt mit meine Freund rum knutschen will! Und zum anderen find ich es selbst verdammt anstrengend längere Zeit mit Menschen zusammen zu sein, da platzt mir auch schon mal dezent schneller der Kragen wenn man meine "Ruhe" stört.


      Btt: Kinder die meinen eine ohne Grund zu beleidigen sind schon was schönes <3 (Sarkasmus und)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rayath ()

    • Tarez schrieb:

      Empathie ist bei Autisten so gut wie nicht vorhanden

      Das ist nur teilweise korrekt. Menschen mit ASS können Probleme dabei haben, Körpersprache, soziale Normen o.Ä zu deuten und zu verstehen. Im Bereich der emotionalen Empathie sind sie aber durchaus mit neurotypischen Menschen zu vergleichen.
    • Ich hatte mittlerweile öfter gehört, dass Autisten auch Probleme haben und nicht "mitfühlen" können, wenn sie das Gefühl von sich aus nicht kennen. Bereits bekannte Gefühle können sie einordnen und mitfühlen , aber neue oder unbekannte Gefühle sind da schon schwerer.
      In diesem Fall wäre das Problem, dass der Asperger nicht nachvollziehen kann, dass Rayath lieber Zeit mit seinem Freund verbringen möchte, also romantischen Gefühlen nachgehen will, was der Autist möglicherweise nicht nachvollziehen kann, weil er es nicht kennt.

      Es kommt aber auch darauf an, wie sehr sich der Asperger an Rayath gewöhnt hat (acht Jahre sind schon etwas an Zeit) und seid wann die Beziehung mit dem Freund besteht. Sowas wie Pubertät könnte ebenfalls noch eine Rolle spielen.


      @Rayath: Natürlich ist es nicht leicht, acht Jahre lang Rücksicht zu nehmen, aber Autismus hat leider keinen Knopf zum Ausschalten, insofern wird er wohl kaum sein Verhalten vom einem zum anderen Mal ändern.



      Dieser Beitrag wurde bereits 42 mal editiert, zuletzt von »deiner Mutter und Lyq« (Übermorgen, 23:69)