SEHR WICHTIG!!!! x3 (ノ◕ヮ◕)ノ*:・゚✧

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Spieler,

    wir haben auf eine neue Forenversion geupgradet und im Zuge dessen auch die Foren konsolidiert, so dass wir nun ein internationales Elsword Forum haben, welches Ihr hier finden könnt.

    Das alte Forum ist nur noch im read-only Modus verfügbar, d.h., Ihr könnt hier keine neuen Beiträge mehr verfassen. Langfristig wird das alte Forum dann abgeschaltet werden.

    Euer Elsword Team

    • SEHR WICHTIG!!!! x3 (ノ◕ヮ◕)ノ*:・゚✧

      Ich habe nichts ahnend vor einem Schnitzel mit Brokkoli -fühllung gessesen, als ich diesen Post von Badidol gelesen habe(der Rückwärts übrigens dab im Namen hat (●´ω`●) ).

      Dabei lies mich besonders eine Zeile aufhorchen : ""Ihr werdet mehr Platz in Eurer Bücherei brauchen."" .

      Eine schnelle Googlesuche und ich hatte die Liste der baldigen Bucherscheinungen, welche Platz in meiner Bücherei brauchen würden und stoß auf das folgende:



      Schnell lies ich den Titel von meiner Mutter übersetzen, dabei wollte das Wort "Tore", übersetzung von Gates, nicht aus meinem Kopf gehen. Dann erinnerte ich mich an etwas, was ich vor Ewigkeiten mal gesehen hatte: Dieser Post von Balidod enthielt auch das Wort "Tore" und somit wusste ich, dass ich einer großen Sache auf der Spur war!

      Schnell hollte ich meine Tochter aus dem Schrank und lies sie etwas Mathe machen: Wenn man die Buchstaben des Wortes Reaper zusammenzählt, mit Werten gleich ihrer Stelligkeit im Alphabet, erhält man die folgende Rechnung : R+E+A+P+E+R= 18+5+1+16+5+18=58. Die Quersumme davon ist 13. Und die Quersumme davon ist 4. Zu diesem Zeitpunkt fing ich an zu zittern und fühlte mich beaobachtet, aber das hier war von größter Bedeutung und musste einfach aufgedeckt werden.

      Plötzlich ging mit ein Licht auf. Es war in dem zweiten Post versteckt und mit einem Link schwer aufdeckbar gemacht, aber die ersten Buchstaben jeder Zeile ergaben das Wort "EIS".





      Ich sprintete in die Küche und riss mein Eisfach auf. Dort war eine angebrochene Packung von billig Eis. Schockiert aß ich erstmal das Eis auf und inspezierte die Zutatenliste. Die einzigen beiden Buchstaben die nicht darin vorkamen waren K und W. Das musste es sein : 4. KW, doch meine suche im normalen Web erwies sich als Fruchtlos und somit besorgte ich mir Zugang für das Deepweb mit folgendem Code:


      C-Quellcode: hax.c

      1. #include <everything>
      2. get(thingy t){
      3. connectTo(Port:4387:372::324:2);
      4. std::cout>>"t gain access username: sad pass: doggo";
      5. }
      6. int plshelpme=1;
      7. brainstate main(void){
      8. If(plshelpme){
      9. get(accessToDeepweb);
      10. }else{
      11. return dedinside;
      12. }
      13. return thanks;
      14. }
      Alles anzeigen

      Dort kaufte ich mir für 0.005 Bitcoins Geheimdokumente und hier fand ich den Heiligen Gral meiner suche:



      Besonders das Siegel gab dem Dokument die benötigte Glaubwürdigkeit und ich konnte in Ruhe meine Suche ruhen lassen. Als Bonus hatte ich noch die Japanischen Namen für die 4. Kw von VP und DC ergattern können :
      スティンキーヌードル für VP쓰레기를 버리십시오. für DCWahrscheinlich wird das Team versuchen alles Tot zu schweigen, aber ich habe hier genügend Beweise. Kopiert sie bevor eine Löschung stattfindet und verbreitet die frohe Botschaft! 4.KW ARE COMING!!!

      Danke an Flaith für die Signatur
      Wenn ihr Rechtschreibfehler findet dürft ihr sie behalten:3
      Mein Laden *.*
    • somewheere schrieb:

      Als Bonus hatte ich noch die Japanischen Namen für die 4. Kw von VP und DC ergattern können :
      スティンキーヌードル für VP쓰레기를 버리십시오. für DC
      Das Rot markierte ist Koreanisch, nicht Japanisch. :keks:

      Außerdem schieb ich's mal in den richtigen Bereich.

      IRC(Support-Chat) | Elsword auf Facebook | AGBs | Ticketsystem
      Vielen Dank an Flaith für das Set!
    • Der Quellcode ist hässlich und ich bin mir ziemlich sicher "If" erzeugt einen Compiler-Fehler, auch wenn mein C länger her ist. Zudem sollte std::cout aus einer C++ Bibliothek kommen, das soll aber C-Quellcode sein. Main-Routine fehlt, Konstanten sollten als solche ausgezeichnet werden und am Anfang der Datei stehen.

      Programm kompiliert nicht. Durchgefallen mit Schulnote 5. D.h. das mit dem Geheimdokument war eine Lüge. Tse, tse, tse.
      Zitat des Jahres 2017
      "Roses are red, yellow are ducks. It's 2017 and JS still sucks."
    • Nitros schrieb:

      Der Quellcode ist hässlich und ich bin mir ziemlich sicher "If" erzeugt einen Compiler-Fehler, auch wenn mein C länger her ist. Zudem sollte std::cout aus einer C++ Bibliothek kommen, das soll aber C-Quellcode sein. Main-Routine fehlt, Konstanten sollten als solche ausgezeichnet werden und am Anfang der Datei stehen.

      Programm kompiliert nicht. Durchgefallen mit Schulnote 5. D.h. das mit dem Geheimdokument war eine Lüge. Tse, tse, tse.
      Ich habe den ja auch runter gescripted und nicht auf schönheit geachtet. Sag bitte nicht du packst { in die mächste Zeile.
      Das if ist autokorrektur, ein c++ option habe ich nicht gefunden und das Highlighting ist eh egal. Kp warum ich nicht cpp geschrieben habe, kommt davon wenn man durcheinander programmiert. Das include nimmt das Bibliotheken Problem weg, main habe ich da stehen, plshelpme ist für den ungeschulten leser über die main Funktion gelegt wurden und die restlichen sachen werden included, Wayne ob ich dafür noch ne extern definition brauche.

      Aber besonderns interessiert mich was du daran hässlich findest.

      Danke an Flaith für die Signatur
      Wenn ihr Rechtschreibfehler findet dürft ihr sie behalten:3
      Mein Laden *.*
    • Jetzt weiß ich wieder, warum ich Pointer hasse... Hat eventuell noch ein paar Memory Leaks. Ich hab i.d.R. Garbage Collectors zur Verfügung.

      C-Quellcode

      1. #include <iostream>
      2. #include <string>
      3. using namespace std;
      4. #define IP_ADDRESS "192.168.1.1:8080"
      5. #define AMOUNT 42
      6. class BitcoinTransferService {
      7. private:
      8. string address;
      9. bool connected;
      10. public:
      11. BitcoinTransferService(string address){
      12. this->address = address;
      13. };
      14. void connect() {
      15. cout << "Connecting to address " << address << "\n";
      16. this->connected = true;
      17. };
      18. void send(int amount) {
      19. if(connected){
      20. cout << "Sending " << amount << " Bitcions" << "\n";
      21. } else {
      22. cout << "The service is not connected" << "\n";
      23. }
      24. };
      25. void disconnect() {
      26. cout << "Disconnecting from address " << address << "\n";
      27. this->connected = false;
      28. };
      29. };
      30. int main(){
      31. BitcoinTransferService *service = new BitcoinTransferService(IP_ADDRESS);
      32. service->send(AMOUNT);
      33. service->connect();
      34. service->send(AMOUNT);
      35. service->disconnect();
      36. service->send(AMOUNT);
      37. }
      Alles anzeigen
      Zum Ausprobieren: cpp.sh/9wfgi
      Beim send() hätte ich noch einen Status Code zurück geben können.

      Das Problem an deinem Programm ist...
      • Es ist unleserlich
        • Man definiert keine lokale variable über einer Funktion
        • Parametern-Name t ist grauenhaft, ausschrieben bitte
        • Leerzeichen existieren aus einem Grund
        • void muss man in der main nicht angeben
        • Warum ist das int umdefiniert bei main?
      • Es ist syntaktisch falsch
        • Bei cout ist es "<<" und nicht ">>"
        • "If" gibt es nicht, sondern nur "if"
      Edit: Das C-Quellcode haut er automatisch ran, das ist C++ Code.
      Zitat des Jahres 2017
      "Roses are red, yellow are ducks. It's 2017 and JS still sucks."
    • Nitros schrieb:

      Beim send() hätte ich noch einen Status Code zurück geben können.

      Das Problem an deinem Programm ist...
      • Es ist unleserlich
        • Man definiert keine lokale variable über einer Funktion
        • Parametern-Name t ist grauenhaft, ausschrieben bitte
        • Leerzeichen existieren aus einem Grund
        • void muss man in der main nicht angeben
        • Warum ist das int umdefiniert bei main?
      • Es ist syntaktisch falsch
        • Bei cout ist es "<<" und nicht ">>"
        • "If" gibt es nicht, sondern nur "if"
      Edit: Das C-Quellcode haut er automatisch ran, das ist C++ Code.

      Stell dir vor, die Variablen def stünde in der main drin.
      t ist nicht Grauenhaft als temporäre Variable in einer zwei zeiligen Funktion wo diese nicht einmal genutzt wird.
      ????
      In C eigentlich schon und in ++ ist es egal. Also warum nicht immer machen?
      Weil ich es kann.

      Die syntaktischen Fehler sind nicht zu beachten. Das liegt an meiner shift taste.

      Mhm....warum bei mir wohl c code steht....



      Du hast auf meine Frage noch nicht geantwortet:
      ... fuction(...){

      }
      oder

      ... fuction(...)
      {

      }


      Und hast du in deinem Programm die connect/disconnect Methoden verkackt indem du nicht this->address geschrieben hast oder irre ich mich da?

      Danke an Flaith für die Signatur
      Wenn ihr Rechtschreibfehler findet dürft ihr sie behalten:3
      Mein Laden *.*
    • Nitros schrieb:

      Hat eventuell noch ein paar Memory Leaks.
      Wie kriegt man das bei einem solchen Beispiel bitte hin? Da muss man sich doch schon extra Mühe geben… Oh…

      Nitros schrieb:

      Jetzt weiß ich wieder, warum ich Pointer hasse...
      Jetzt weiß ich auch, wieso du Pointer hasst.

      Nitros schrieb:

      Es ist syntaktisch falsch
      • Bei cout ist es "<<" und nicht ">>"
        Falsch, bei std::basic_ostream gibt es "<<" und nicht ">>", aber niemand hindert ihn daran, eine Variable von einem anderen Typ "cout" zu nennen oder den Operator zu definieren.
      • "If" gibt es nicht, sondern nur "if"
        #define If if Wo ist dein Gott jetzt?

      Selbst wenn dein C länger her ist, solltest du wissen dass in "everything" fast alles stehen kann.


      Um zum Code Style selbst was zu sagen, ist das in deinem Fall noch peinlicher, weil du vorgibst, etwas zu wissen, und dann auf mehreren Ebenen versagst.
      1. Initialisierungslisten sind eine Sache, die existieren.
      2. RAII?
      3. this ist fast immer unnötig. (C++ ist nicht Java)
      4. new ist es in diesem Fall auch. (C++ ist immer noch nicht Java)
      5. using namespace in Juche 107.
      Wollen wir das mal aufbessern:

      C-Quellcode

      1. #include <iostream>
      2. #include <string>
      3. #include <stdexcept>
      4. #include <cstdlib>
      5. using std::cout;
      6. using std::endl;
      7. using std::string;
      8. class bitcoin_transfer_service
      9. {
      10. private:
      11. string address;
      12. bool connected;
      13. public:
      14. bitcoin_transfer_service(string a) : address(a), connected(false)
      15. {
      16. cout << "Connecting to " << address << endl;
      17. connected = true;
      18. }
      19. #if (__cplusplus >= 201103L)
      20. bitcoin_transfer_service (const bitcoin_transfer_service& other) = delete;
      21. bitcoin_transfer_service (bitcoin_transfer_service&& other) = delete;
      22. bitcoin_transfer_service& operator= (bitcoin_transfer_service&& other) = delete;
      23. #endif
      24. virtual ~bitcoin_transfer_service ()
      25. {
      26. if (connected)
      27. {
      28. cout << "Disconnecting from " << address << endl;
      29. connected = false;
      30. }
      31. }
      32. void send (int amount) throw (std::runtime_error)
      33. {
      34. if (!connected)
      35. {
      36. throw std::runtime_error ("The service is not connected");
      37. }
      38. cout << "Sending " << amount << " bitcoins" << endl;
      39. }
      40. };
      41. #ifndef ADDRESS
      42. #define ADDRESS "notascam.org"
      43. #endif
      44. int main(int argc, char** argv)
      45. try
      46. {
      47. bitcoin_transfer_service service (ADDRESS);
      48. service.send (42);
      49. return EXIT_SUCCESS;
      50. }
      51. catch (const std::runtime_error& e)
      52. {
      53. std::cerr << e.what() << endl;
      54. return EXIT_FAILURE;
      55. }
      Alles anzeigen

      Und ja, bevor mich jemand darauf hinweist, auch dieser Code ist viel zu großer Boilerplate für exakt denselben Output und hat potentielle stilistische Fehler, wie z.B.
      • Die zu allgemeine Verwendung von std::runtime_error
      • Ignorierung aller Laufzeitargumente (wenigstens erkenne ich ihre Existenz an).
      • Compile-Zeit-Festsetzung der zu nutzenden Adresse.
      • Das Nutzen eines #ifdefs um C++03 und älter zu "unterstützen" (in Juche 107).
      • Das Nicht-Nutzen von std::string_view
      • und so weiter und so fort
    • LordYuuma schrieb:

      Ach, weil's mir gerade einfällt.

      somewheere schrieb:

      connectTo(Port:4387:372::324:2);
      ist tatsächlich syntaktisch inkorrekt wegen der Doppelpunkte.
      Wofür steht bei dir LA?
      Nein, weil die Methode pot. diese rausfiltert oder ersetzt :)

      LA=Lineare Algebra. Wunderbares Fach <3

      Danke an Flaith für die Signatur
      Wenn ihr Rechtschreibfehler findet dürft ihr sie behalten:3
      Mein Laden *.*
    • Das klappt so nicht. Dazu würdest du einen Präprozessor benötigen und cpp tut das nicht. Mit Glück kannst du m4 dazu bewegen, da was zu tun. Auf der anderen Seite reden wir von m4.

      Ihh, geh weg.